Methoden zur Befestigung von Unterzugbalken oder Balken an Betonsockel

Bruno, Manitra, Yvan

Für die Befestigung von Unterzugbalken oder Balken an Betonsockel sind mehrere Methoden möglich.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Welche verschiedenen Methoden der Befestigung an den gemauerten Sockel gibt es ?

Befestigung mit Winkeleisen

Diese Technik kann unabhängig von der Höhe des Balkens eingesetzt werden. Der Balken wird mit einem L-förmigen Metallwinkel und MULTI-MONTI-Sechskantschrauben auf dem Sockel befestigt. Der Balken ist leicht von den Schraubenköpfen abgehoben; er liegt nicht direkt auf den Schraubenköpfen auf. Es besteht keine Gefahr der Stockung des Wassers im Kontakt mit dem Balken. Die Haltewinkel sind versetzt angeordnet, das heißt jeder zweite Bolzen ist gegenläufig orientiert.

Bestimmen Sie die Position des Winkelverbinders auf dem Betonsockel

Die Mitte der Basis des Winkelverbinders mit der Schnur zusammenbringen.

Winkelverbinder gegeneinander versetzt

Die Winkelverbinder sind auf den Betonsockeln versetzt angeordnet, um die Steifigkeit der Unterzugbalken- oder Balkenbefestigung zu gewährleisten.

Beispiel für die Befestigung von Unterzugbalken mit Metallwinkeln

Im untenstehenden Beispiel sind die Träger auf Betonsockeln befestigt. Die gleiche Methode ist aber auch auf andere Mauerwerkstypen wie zum Beispiel eine Blockwand anwendbar.

Bestimmen Sie die Achse des Unterzugbalkens auf dem Mauerwerk

mit einer Schnur oder einem Maurerlineal. Versuchen Sie, die Achse der Außenfläche des Unterzugbalkens zu lokalisieren.

Befestigung der Winkelverbinder am Mauerwerk
Nivellierung

Platzieren Sie die Unterzugbalken auf die Halterungen. Überprüfen und justieren Sie die Horizontalität der Unterzugbalken und überprüfen Sie die horizontale Ausrichtung. Verfeinern Sie das Ganze durch Einlegen von Kunststoffkeile unter die Unterzugbalken. Darüber hinaus verhindern diese Unterlegscheiben, dass das Holz mit dem Mauerwerk in Berührung kommt und verbessern die Belüftung der Unterseite. Verwenden Sie diese Art von Keile.

Befestigen Sie den Unterzugbalken gegen die Winkelverbinder

mit Hilfe von Sechskant Holzschrauben D8 oder Schrauben für Verbindern Torx-Kopf . Wenn zwei Unterzugbalken gegeneinander stoßen, befestigen Sie einen flachen Metallverbinder, um den Zusammenhalt zu verbessern.


Befestigung mit verstellbaren Stützenfüßen vario

Es handelt sich um eine Technik, die es erlaubt, tragende Träger unabhängig von ihrer Höhe auf Betonsteinen oder einer Betonplatte zu befestigen. Die Breite sollte jedoch zwischen 80 bis 120 mm oder 120 bis 160 mm liegen, je nach dem Modell, das Sie nehmen wollen.
So wird der Unterzugbalken mit einem verstellbaren Stützenfuß vario an der Stütze befestigt. Diese Art von Produkt hat den Vorteil, dass es in der Breite und Höhe durch ein Gewindeteilsystem im Fußkörper und eine Kontermutter verstellbar ist.
Es gibt zwei verschiedene Arten der Installationstechniken, je nach Modell des vario verstellbaren Stützenfußes zur Befestigung am Betonsockel :

  • 1. Fall : Betonverankerung mit vario verstellbaren Stützenfüßen PB31948 oder PB31950
Einbau der Kopfschalung

In diesem Schritt ist es wichtig, immer die Ausrichtung der PVC-Rohre mit einer Schnur zu überprüfen.

Ausfüllen von Kopfformen

Das Gießen des Betons muss sorgfältig erfolgen, um die PVC-Rohre nicht zu verdrängen.

Anordnung der verstellbaren Vario-Stützenfüße

Auf den noch frischen Beton werden Sie die verstellbaren Stützenfüße PB31948 oder PB31950 setzen, indem Sie sie in den Beton treiben und dabei ihre Ausrichtung mit einer Schlagschnur überprüfen.

  • 2. Fall : Befestigung auf Betonsockel mit vario verstellbaren Stützenfüßen PB31949 oder PB31951, was den Vorteil hat, dass eine Höhenverstellung nachträglich möglich ist.
Markieren Sie die Lochpositionen auf dem Stützenfuß
Bohren Sie ein Loch mit einem kleineren Durchmesser als die Schraube (siehe Produktblatt) und entfernen Sie den Staub aus den Löchern
Befestigung mit Ankerdübel

Die verstellbaren Vario-Stützenfüße PB31949 oder PB31951 können mit Betonankerschrauben oder Ankerdübel befestigt werden.

Befestigung mit Gewindestangen

Die vario-verstellbaren Stützenfüße PB31949 oder PB31951 können auch durch Verbundmörtel der Gewindestangen befestigt und anschließend mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.

Befestigung der Unterzugbalken an den verstellbaren Stützenfüßen vario

Befestigung mit Rillennägel

Die Befestigung kann mit Kammnägel erfolgen.

Befestigung mit Gewindestangen

Die Befestigung kann auch mit Gewindestangen erfolgen, die mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.


Befestigung mit Schlagdübeln

Wenn der Balken weniger als 10 cm hoch ist, ist es möglich, Schlagdübeln zu verwenden. Der Dübel wird durch den Balken gesteckt und dann geschlagen. Einige Kunststoffkeile werden unter den Balken gelegt, um den direkten Kontakt mit dem Beton zu verhindern. Zunächst können nur die beiden Enden des Balkens befestigt werden, und zwar bei allen Balken. Wenn alles richtig ausgerichtet ist, werden die mittleren Balkenbefestigungen angebracht, ohne die Enddübel zu lösen.


Befestigung mit Holzschrauben

Sie können die Schlagdübel durch Standard-Schlagdübel ersetzen. In diesem Fall muss der Balken öfter gehandhabt werden, da der Balken zum Einbau entfernt werden muss Standarddübel. Es werden steigeisenartige Dübel verwendet.
Durch das Anbringen eines Sacklochs kann der Schraubenkopf in den Balken eingeführt werden. So können Balken, die höher als 10 cm sind, befestigt werden. Mit einer 120 mm D6 Holzschraube können Balken bis zu 15 cm Höhe befestigt werden.


Befestigung mit Gewindestange

Die Technik besteht in der Verwendung von Gewindestangen (Mindestdurchmesser D14), die in den noch frischen Beton eingebettet werden. Es wird ein Loch in den Balken gebohrt, dessen Durchmesser etwas größer ist als der der Gewindestange. Im oberen Teil des Balkens wird auch ein Sackloch gemacht, das groß genug ist, um eine Mutter + Unterlegscheibe aufzunehmen. Die Höhe des Balkens kann mit der Mutter + Unterlegscheibe an der Unterseite fein eingestellt werden. Die obere Mutter + Unterlegscheibe dient zur Sicherung des Trägers.
Dies ist eine wirtschaftliche Methode, die eine sehr solide Verankerung und eine sehr feine Anpassung ermöglicht. Die Gewindestangen müssen jedoch mit großer Sorgfalt eingebaut werden. Eine Schnur wird zur Ausrichtung der Stangen verwendet, und eine Wasserwaage wird für ihre Vertikalität verwendet. Die Höhe der Sockel spielt keine Rolle; die Oberseite des Sockels sollte einfach einige Zentimeter unter dem Balken liegen.
Eine seitliche Bohrung ermöglicht die Ableitung von eingedrungenem Wasser. Außerdem wird die Vorsichtsmaßnahme des Abrollens einer Asphaltfolie auf den Balken getroffen, um dieses Risiko zu begrenzen.
Diese Technik kann bei Balken durchschnittlicher Höhe, bis 18 cm, angewendet werden. Jenseits dieser Höhe kann die Technik noch immer verwendet werden, aber die Umsetzung ist schwieriger.

Die Gewindestange wird in den Pfosten eingedichtet
Das Sackloch enthält die Mutter+ die Unterlegscheibe
Der Balken ruht auf einer Mutter + einer Unterlegscheibe

Der Balken vor dem Verlegen und Befestigen
Solide Verschraubung von oben
Eine seitliche Öffnung ermöglicht das Ableiten von Wasser


Befestigung mit abgedichtetem Verbinder

Diese Technik kann unabhängig von der Höhe des Balkens verwendet werden. Sie besteht aus Dichtungswinkeln oder Flachmetallverbindern im Sockel.
Der Verbinder kann bei der Herstellung der Sockel, vor der Montage des Balkens, versiegelt werden. In diesem Fall muss die Ausrichtung der Verbinder präzise sein, was bei weitem nicht offensichtlich ist.
Wie im untenstehenden Beispiel können die Verbinder auch am Balken befestigt und der Beton anschließend gegossen werden. Das PVC-Rohr kann zur Unterstützung des Balkens vor dem Gießen des Betons verwendet werden. Das bedeutet, dass sie sorgfältig eingeebnet wurde. Dies kann durch Versiegeln der PVC-Rohre im unterirdischen Teil des Sockels und anschließendes Nivellieren aller Sockel mit Hilfe eines Lasers oder einer Wasserwaage geschehen. Es wird empfohlen, den Block nicht bis zum Rand zu füllen (im Gegensatz zum untenstehenden Beispiel), da in diesem Fall der Balken mit dem Beton verklebt ist und somit die Gefahr eines vorzeitigen Verfalls besteht.


Befestigung mit MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben

Wenn der Balken maximal 8 cm ist, können Sie ihn mit MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben von oben an den Betonsockel befestigen. Die MULTI-MONTI-Schrauben bieten große Vorteile: das zu befestigende Teil kann während des gesamten Befestigungsvorgangs an Ort und Stelle bleiben, es ist kein Eingießen oder Dübeln erforderlich, es wird direkt im Beton befestigt, die Schrauben sind wirklich entfernbar, der Betondruck ist begrenzt, was die Gefahr des Betonbruchs an den Rändern verringert, die Verankerung ist extrem stark und schließlich ist das Leistungs-/Preisverhältnis das beste aller Systeme.

Zur Installation des Befestigungsmittels wird der Balken einfach auf den Sockel gesetzt und in einem einzigen Arbeitsgang ein Loch sowohl in das Holz als auch in den Betonsockel gebohrt, ohne den Balken aus seiner Halterung zu entfernen. Bei einem Nadelholzbalken kann sogar mit einem Betonbohrer im Schlagverfahren gebohrt werden. Wenn dies geschehen ist, müssen Sie es nur noch einschrauben und mit Kunststoffkeilen nivellieren.

Befestigung mit MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben

Wie wählt man die richtige Technik aus?

Bei der Wahl der besten Methode zur Befestigung der Tragbalken oder Balken an den Betonsockel kommen mehrere Parameter ins Spiel:

  • Höhe des Unterzugbalkens oder des Balkens : je größer die Höhe des zu[...]
    ...Il y a une suite !


    Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Welche verschiedenen Methoden der Befestigung an den gemauerten Sockel gibt es ?
  • Befestigung mit Winkeleisen
  • Befestigung mit verstellbaren Stützenfüßen vario
  • Befestigung mit Schlagdübeln
  • Befestigung mit Gewindestange
  • Befestigung mit abgedichtetem Verbinder
  • Befestigung mit MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben
  • Wie wählt man die richtige Technik aus?
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Winkelverbinder gegeneinander versetzt
  • Bestimmen Sie die Position des Winkelverbinders auf dem Betonsockel

  • Das Sackloch enthält die Mutter+ die Unterlegscheibe
  • Der Balken ruht auf einer Mutter + einer Unterlegscheibe
  • Solide Verschraubung von oben
  • Die Gewindestange wird in den Pfosten eingedichtet
  • Der Balken vor dem Verlegen und Befestigen

  • Eine seitliche Öffnung ermöglicht das Ableiten von Wasser
  • Bestimmen Sie die Achse des Unterzugbalkens auf dem Mauerwerk
  • Befestigung der Winkelverbinder am Mauerwerk

  • Nivellierung
  • Befestigen Sie den Unterzugbalken gegen die Winkelverbinder
  • Befestigung mit MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben
  • Einbau der Kopfschalung
  • Ausfüllen von Kopfformen

  • Anordnung der verstellbaren Vario-Stützenfüße
  • Markieren Sie die Lochpositionen auf dem Stützenfuß
  • Bohren Sie ein Loch mit einem kleineren Durchmesser als die Schraube (siehe Produktblatt) und entfernen Sie den Staub aus den Löchern
  • Befestigung mit Ankerdübel
  • Befestigung mit Gewindestangen

  • Befestigung mit Gewindestangen
  • Befestigung mit Rillennägel


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :