Rechteckige oder quadratische Holzplattform

Bruno, Manitra, Langa, Yvan

Hier finden Sie die Bestandteile einer Holzplattform mit ihrer Abdeckung.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Die Komponenten einer rechteckigen oder quadratischen Plattform

Komponenten einer Plattform
  • 1 : Belag (Abdeckung der Plattform)

Die Komponenten der Plattform sind :

Diese Form der Plattform entspricht einer rechteckigen oder quadratischen Struktur, sie besteht aus einem Deck, mit Belag, mit Terrassenddielen ohne Verzahnung oder Paneele, einem Gerüst aus Balken und Tragbalken.

Jede Plattformstruktur unterscheidet sich durch die Anordnung der Dielen und damit durch die Form des Decks.

Plattform mit parallelem Belag

Plattform mit parallelem Belag

Befestigung der Plattformelemente

Für die Befestigung von Tragbalken auf Betonfundamentstein kann sie entweder mit verstärkten Winkelverbindern oder mit verstellbaren Stützenfüßen vario erfolgen, was den Vorteil hat, in Höhe und Breite verstellbar zu sein.
Verstärkte Winkelverbinder werden mit Sechskant-Dübelschrauben an den Pfosten und mit speziellen Verbindungsschrauben oder Sechskant-Holzschraube an den Tragbalken befestigt. Bei den verstellbaren Stützenfüßen vario hingegen werden sie mit Kammnägeln entweder durch Einbetonieren in Beton oder durch Ankerbolzen an den Tragbalken und Betonfundamentstein befestigt, oder durch Verbundmörtel von Gewindestangen und anschließendes Festziehen mit Muttern und Unterlegscheiben.

Die Balken können mit Balkenschuhen oder Holzschrauben für CombiConnect Bewehrung an den Tragbalken befestigt werden. Für die Balkenschuhe, egal ob sie sich auf Außenliegende Schenkeln oder Innenliegenden Schenkel befinden, werden sie mit Kammnägeln oder CSA-Schrauben am Holz befestigt.

Die Terrassendielen werden mit Edelstahlschrauben befestigt.)

Die Funktion einer Plattform

Die hölzerne Plattform ist so konstruiert, dass sie Lasten trägt und eine den Wünschen des Benutzers entsprechende Wiedergabe ermöglicht. Die Last setzt sich aus Dauerlasten und Punktlasten (oder Betriebslasten) zusammen.

Bei allen Arbeiten ist die ständige Belastung das Eigengewicht der Plattform. Während es sich bei den Punktlasten um das Gewicht von Geräten und Möbeln handelt (Punktlasten, weil sie beweglich sind, auch wenn sie in der Regel vor Ort bleiben), ist es das Gewicht der Benutzer.

Die Plattform verteilt über die Balken und die tragenden Balken alle diese Lasten und konzentriert sie dann auf ihre Stütz oder auf die Pfosten, die ihrerseits diese Lasten auf den Boden übertragen.

Die Struktur einer Plattform

Diese Art von Plattform verhält sich wie eine Terrasse auf Tragbalken. Die Tragbalken werden an den Seiten der Plattform parallele Kanten bilden. Die Balken werden mit geeigneten Balkenschuhen oder Schrauben an den Stirnseiten dieser Träger befestigt, indem die Lasten übertragen werden. Dieses System wird verwendet, um die Höhe der Plattform zu minimieren.

Die 3 Berechnungselemente dieser Art von Plattform sind :

  • der Achsabstand E der Balken, definiert durch den Abstand zwischen den Achsen von 2 Balken. Sie hängt von der zulässigen Spannweite des gewählten Decks ab.
  • die Spannweite Ps der Balken : definiert durch den Abstand zwischen 2 Tragbalken. Dieser Abstand ist bei polygonalen Belägen schwieriger.
  • Die Spannweite Pp der Tragbalken : definiert durch den Abstand zwischen 2 Stützen des Trägers.

Multiplikation von Stützpunkten und Vierecken

In diesem Fall einer Konstruktion mit einer großen Oberfläche ist es wahrscheinlich, dass Balken mit ausreichender Ps-Spannweite nicht gefunden werden. Selbst wenn solche Balken verfügbar wären, würde ihr großer Querschnitt erhebliche Mehrkosten verursachen. Bei Trägern ist es dasselbe. Wenn die Stützen sehr weit voneinander entfernt sind, müssen Träger mit großen Querschnitten gewählt werden, um Pp zu überspannen.

Um eine monströse Struktur zu vermeiden, ist es ratsam, die Stützpunkte, d.h. die Anzahl der Vierecke, zu multiplizieren, um die Spannweiten Ps und Pp und damit die Querschnitte zu verringern :

  • , wenn wir die Anzahl der Drehpunkte erhöhen : wir erhöhen die Anzahl der Vierecke, wir verringern die Spannweiten und Querschnitte und die Kosten der Struktur. Aber der Arbeitsaufwand für die Herstellung der Sockeln erhöht sich.
  • , wenn Sie die Anzahl der Stützpunkte verringern : Sie verringern die Anzahl der Vierecke, vergrößern die Spannweiten und Querschnitte und damit die Kosten des Bauwerks. Aber die Stützen werden schneller und kostengünstiger zu bauen sein.

Es ist wichtig, dass die aneinanderstoßenden Enden von zwei stumpf aneinanderstoßenden Trägern (ausgerichtet und aneinandergelegt) an derselben Stütze positioniert werden, wobei jeder die Hälfte der Oberfläche der Stütze teilt.

Rechteckige Plattform mit zwei Quadrilateralen
Vier quadratische Plattformen
Wiederaufnahme des Vierecks

Die Quadrilateralen 1 & 2 sind identisch und werden jeweils von vier Stützen getragen. Quadrilateral 3 ist kleiner. Wenn Tragbalken A richtig dimensioniert ist, kann der weiße Pfosten weggelassen werden.

In der Regel wird die Struktur (und damit auch die Berechnungen und die Beschaffung) vereinfacht, indem für alle vierseitigen Bereiche die gleichen Abmessungen angenommen werden. Aus architektonischen Gründen kann es jedoch erforderlich sein, Quadrilaterale von unterschiedlicher Größe zu entwerfen. Es ist dann möglich, dass sich die Tragbalken nicht ausrichten. Zum Beispiel ist [...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Die Komponenten einer rechteckigen oder quadratischen Plattform
  • Befestigung der Plattformelemente
  • Die Funktion einer Plattform
  • Die Struktur einer Plattform
  • Multiplikation von Stützpunkten und Vierecken
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Wiederaufnahme des Vierecks
  • Rechteckige Plattform mit zwei Quadrilateralen
  • Vier quadratische Plattformen
  • Komponenten einer Plattform
  • Plattform mit parallelem Belag

  • Senkrechte Verblendung
  • Diagonaler Belag


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :