Einbau eines Garagen-Sektionaltores

Bruno

Ihr Unterstand ist als Garage konzipiert ? also müssen Sie ein Garagentor einbauen. Keine Sorge, es ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich haben die Anbieter bereits an alles gedacht, um es einfacher zu machen.
Es gibt eine gute Auswahl an Garagentoren auf dem Markt: Schwing-, Schiebe-, Falt-, Schwing- und Kipptore oder Sektionaltore aus Holz, Aluminium, Metall usw. In diesem Kapitel konzentrieren wir uns jedoch auf ein vierblättriges horizontales Sektionaltor, da es 3/4 des Marktes einnimmt.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Überprüfen Sie die Öffnungs- und Türmaße
  • H : Brutto-Türhöhe
  • L : Brutto-Türbreite

Messen Sie die Breite und Höhe der groben Öffnung der Tür Ihres Gebäudes. Vergleichen Sie diese Maße mit den Mindestanforderungen, die in der Bedienungsanleitung Ihres Garagen-Sektionaltores angegeben sind.

Die Zargen vorbereiten
  • Lm : Länge der Zarge
  • Setzen Sie die Dichtungen ein : messen Sie die Länge der Zarge und addieren Sie ca. 25 mm, schneiden Sie die Dichtungen auf die richtige Länge und schieben Sie sie auf die Zargen.
  • Anbringen der Winkelverbinder : Schrauben Sie die Winkelverbinder der beiden Zargen an die Wand. Sehen Sie im Bedienungsanleitung nach, welche Löcher diese Winkelverbinder aufnehmen.
Platzieren Sie das erste Paneel der Tür
  • Installieren Sie die Rollen und montieren Sie das erste Türblatt auf den Zargen,
  • Prüfen Sie, ob sich das Paneel mit den Zargen in der Mitte der Öffnung befindet. Dazu können Sie vorher Markierungen auf die Zargen des Gebäudes zeichnen.
  • Prüfen Sie die Horizontalität dieses Paneels mit einer Wasserwaage und fügen Sie ggf. Keilen hinzu.
Die Zargen befestigen
  • Kleben Sie eine Schaumstoffdichtung auf die Zargen, die einen Teil der vorherigen Dichtungbänder enthalten,
  • Messen Sie den Abstand zwischen dem Pfosten und dem Paneel (siehe Handbuch) und zeichnen Sie seine Position an der Wand nach,
  • Justieren Sie das Ausloten der Zargen mit einer Wasserwaage,
  • Befestigen Sie die Winkelverbinder an den Zargen der Gebäude.
Platzieren Sie die oberen Dichtungbänder
  • d : Abstand zwischen den Zargen
  • Messen Sie die Länge der Verbindung zwischen den vertikalen Zargen und schneiden Sie sie ab,
  • Bringen Sie die Dichtung an, indem Sie sie an der Kante der Obereschwelle ausrichten.

In dieser Phase können Sie je nach Modell Ihres Garagentors die Federwelle über den Pfosten installieren oder die Scharniere der einzelnen Paneele anbringen. Wir gehen davon aus, dass dieser Welle für unser Modell nicht existiert.

Befestigen Sie die Kabeldurchführungen in dem ersten Paneel

Bringen Sie die Kabel an. Abhängig von der Konstruktion Ihres Tores müssen Sie nun die Hubseile am unteren Abschnitt des Tores befestigen. Folgen Sie den mit Ihrer Tür gelieferten Anweisungen, um diese Kabel ordnungsgemäß anzuschließen.

Installieren Sie die Paneelscharniere

Installieren Sie die Scharniere an jedem Paneel (normalerweise an beiden Enden und in der Mitte). Befestigen Sie diese Scharniere nur an den Oberkanten des einzelnen Türpaneels. Auf diese Weise können Sie die anderen Paneele während der Montage auf das Netz stapeln.

Stapelung und Befestigung der anderen Paneele
  • Platzieren Sie die Rollen auf jedem Paneel,
  • Schieben Sie jedes Paneel auf die Zange und stapeln Sie es auf das/die vorhergehende(n) Paneel(e),
  • Sicherung durch Anbringen der Scharniere an diesen Paneelen.

Die obere Platte der Tür muss möglicherweise zusätzlich befestigt werden, um sie beim Öffnen und Schließen der Tür besser zu stützen. Installieren Sie diesen Artikel gemäß den Anweisungen in der Montageanleitung des Herstellers.

Installieren Sie die horizontalen Schienen


  • 1 : Leiste

In einem Holzschuppen müssen horizontale Schienen an den Pfetten, Sparren oder Ständer der Konstruktion befestigt werden.
Beginnen Sie damit, das Ende der Winkelverbinder der horizontalen Schienen am vertikalen Ende der Zangen mit einer Gripzange zu befestigen. Schrauben Sie die obere Stütze und die Schienenmutter so nach außen, dass sie die Laufrollen nicht behindern.



Prüfen Sie die Horizontalität der Schienen und hängen Sie die Schienenenden vorübergehend mit Seilen oder einer vertikalen Leiste und Schraubzwinge auf, so dass sie sich auf gleicher Höhe befinden.

Befestigen Sie Winkelverbinder und Aufhänger an den Enden der Schienen.


Je nach der Form Ihres Unterstandes können Sie ein horizontalen Lagerholz hinzufügen, der an einem Element Ihres Tragwerks befestigt wird, um die Befestigung der Winkelverbinder und Laufschienaufhänger zu erleichtern; Sie müssen dies nicht tun, wenn Ihr Tragwerk es Ihnen erlaubt, diese Elemente direkt zu befestigen.
Lokalisieren Sie die Befestigungselemente, messen,


schneiden und befestigen Sie jedes Stück und überprüfen Sie dabei stets die Horizontalität der Schienen.



Überprüfen Sie am Ende der Befestigung, ob die beiden Schienen parallel und rechtwinkelig sind, überprüfen Sie die Gleichheit der beiden Diagonalen des von den Schienen gebildeten Rechtecks (oder Quadrats).

Die Tür einstellen

Befestigen Sie die Zugfedern. Der Türöffner verfügt hier über ein Federpaar, das parallel zu den horizontalen Türschienen verläuft. Die Federn sind an Seilen befestigt, die an der Tür und an den Aufhängebügeln an den Enden befestigt sind.

Anbringen und Festziehen der Kabel

Heben Sie die Tür vollständig an und halten Sie sie mit einem Hocker fest, damit sie nicht herunterrutschen kann. Die Spannung in den Federn muss entlastet werden. In diesem Fall werden die Kabel an einer Dreilochclip geknotet, die dann an der horizontalen Winkelhalterung an der Vorderseite der Schienen eingehakt wird.

Prüfen der Federn

Prüfen Sie, ob die Federn gut gespannt sind : Bringen Sie das Tor auf eine Höhe von etwa 1 m über dem Boden zurück. Sie darf weder nach oben noch nach unten gehen. Andernfalls überprüfen Sie die Kabel erneut.

Installieren des Verschlusses
  • 1 : Riegel ; 2 : Kappe ; 3 : Schließblech

Bringen Sie den inneren Handgriff an, installieren Sie das Schloss und das Schließblech. Installieren Sie das Anschlusskabel und die Kappen. Überprüfen Sie, ob diese Installation ordnungsgemäß funktioniert.

Verlegen Sie die Abschlussleisten

Messen, schneiden und befestigen Sie die Abschlussleisten um den Türrahmen herum.

Ihr Tor kann dann manuell bedient werden; aber für mehr Komfort könnten Sie versucht sein, einen automatischen Antrieb für das Sektionaltor zu verwenden. So gehen Sie bei der Installation vor.

Installieren Sie die Befestigungselemente des Bedieners

Dieses Werkzeug wurde bereits im vorherigen Punkt Nr. 8 festgelegt.

  • Suchen Sie die Mitte der Tür,
  • Befestigen Sie die erste Befestigung des Aktuators an dieser Mitte,
  • Öffnen Sie die Tür und suchen Sie den höchsten Punkt der Tür, fügen Sie etwa 14 cm über diesem hohen Punkt rechts von der vorherigen Mitte hinzu,
  • Dann befestigen Sie die Schienenbefestigung an diesem Punkt an der Wand. Wenn dieser Punkt nicht auf einem Ständer oberhalb des Schwelle liegt, muss an dieser Stelle ein massives Stück hinzugefügt werden.
Zusammenbau der Schiene
  • Verbindungsstangen in der Mitte der Länge einsetzen, um Verbindungselemente zu ermöglichen,
  • Setzen Sie die Schrauben locker ein,
  • Schieben Sie die zweite Schiene, überprüfen Sie die Ausrichtung der beiden Schienenelemente und ziehen Sie alle Schrauben fest,
  • 2 Motor-Montagestangen montieren und den Läufer einsetzen,
  • Schieben Sie den Läufer über seine gesamte Länge, um die Ausrichtung der Schienen zu überprüfen,
  • Setzen Sie den Schließanschlag ein.
Die Schiene befestigen
  • Setzen Sie die Muttern in die Laufschienen ein,
  • Befestigen Sie den Schienenkopf locker an den Muttern,
  • Halten Sie die Schiene mit einer Leiste und einer Schraubzwinge fest und prüfen Sie, ob sie waagerecht ist,
  • Ziehen Sie die Schrauben der Befestigungschlitten fest an,
  • Bringen Sie dann die Winkelverbinder am Ende der Schiene an den Bauteilen an.
Einbau des Antriebs
  • Platzieren und sichern Sie den Antriebsmotor auf den Pleuelstangen,
  • Überprüfen Sie den Schlitten des Führungschlitten an diesem Montageort,
  • Befestigen Sie bei geschlossener Tür den Befestigungsarm an der Antriebshalterung,
  • Bringen Sie den Führungschlitten zurück und befestigen Sie den Arm,
  • Kontrollieren Sie das Gleiten der Baugruppe beim Öffnen und Schließen,
  • Bringen Sie die Baugruppe zurück zum Motor und befestigen Sie den Schlittenanschlag am Motor,
  • Schließen Sie die Steckdose des Motors an und testen Sie das automatisierte System.

[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Die Zargen vorbereiten
  • Platzieren Sie das erste Paneel der Tür
  • Die Zargen befestigen
  • Platzieren Sie die oberen Dichtungbänder
  • Befestigen Sie die Kabeldurchführungen in dem ersten Paneel

  • Installieren Sie die Paneelscharniere
  • Überprüfen Sie die Öffnungs- und Türmaße
  • Stapelung und Befestigung der anderen Paneele

  • Die Tür einstellen
  • Anbringen und Festziehen der Kabel
  • Prüfen der Federn
  • Installieren des Verschlusses
  • Verlegen Sie die Abschlussleisten

  • Installieren Sie die Befestigungselemente des Bedieners
  • Zusammenbau der Schiene
  • Die Schiene befestigen
  • Einbau des Antriebs


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :