Wie man die Giebel herstellt ?

Bruno, Manitra

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Wie man Giebel herstellt

Die Herstellung des Giebels, d.h. des spitzen Teils, kann nach verschiedenen Techniken erfolgen :

Einteiliger Giebel

Diese Technik eignet sich gut für kleine Konstruktionen, da es keine Längenbegrenzung für die Ständer gibt.

  • 1 : Der Giebel (in rot) ist aus einem Stück gefertigt und gleichzeitig mit den anderen Wänden montiert.
  • 2 : Die Mittelpfosten sind verdoppelt, um die Last des Daches, die von
  • 3 : der Firstbalken.
  • 4 : Die ersten Sparren ruhen direkt auf der Giebelböschung.
  • 5 : Der untere Teil der Dachsparren ist durch einen Vogelschnabel mit der Wand verbunden.

Giebel in zwei Teilen

Diese Technik ermöglicht es, große Giebel herzustellen, da man weniger durch die Länge der zur Verfügung stehenden Pfosten eingeschränkt ist.

  • 1 : Der erste Teil der Wand (in Blau) ist der klassische Parallelepiped, der zuerst errichtet wird.
  • 2 : Der Punkt (in rot) wird separat hergestellt und in einem zweiten Schritt montiert.
  • 3 : Der Mittelteil wird verdoppelt, um die vom Firstbalken übertragene Last zu tragen.
  • 4 : Der Firstbalken ist auf dem flachen Teil des Spitzes untergebracht und befestigt.
  • 5 : Der zentrale Teil des Parallelepipeds ist ebenfalls verdoppelt, um die Last des Daches bequem zu übertragen.
  • 6 : Die ersten Sparren ruhen auf dem schrägen Teil des Punktes und sind oben gegen den Firstbalken befestigt.
  • 7 : Der untere Teil der Sparren wird mit einem Vogelschnabel an die Wand montiert.


Fall der Pfette unter den Dachsparren

Bei dieser klassischen Konfiguration stützt der First die Dachsparren von oben ab.

  • 1 : Die Firstpfette ist in den Giebel eingebettet.
  • 2 : Der Mittelpfosten trägt die Last der Firstpfette. Im Idealfall hat dieser Pfosten die gleiche Breite wie die Firstpfette.
  • 3 : Die ersten Sparren ruhen auf der schrägen Seite des Giebels.

Giebel mit Öffnung
  • 1 : Die Tragfähigkeit auf dem Grat wird hauptsächlich durch die Mittelpfosten der Wand gewährleistet. Es ist jedoch üblich, eine Öffnung in der Mitte des Giebels zu haben.
  • 2 : Die Mittelpfosten ruhen auf dem Sturz der Öffnung. Bei der Querschnittsberechnung des Sturzes muss die von den Mittelpfosten übertragene Last berücksichtigt werden. Im Falle eines doppelt geneigten Daches entspricht diese Belastung 1/4 der Gesamtlast auf dem Dach. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass es sich bei dieser Last um eine Punktlast auf einem bestimmten Bereich des Sturzes handelt. Dies führt häufig zu sehr großen Sturzquerschnitten.
  • 3 : Die Last des Sturzes wird auf zwei Ständer auf jeder Seite übertragen.

Wie kann der Sturz der Öffnung entlastet werden ? Lösung 1

Das Prinzip besteht darin, die Kraft der Last, die durch den Grat auf beiden Seiten erzeugt wird, dank eines Satzes schräger Arme an der Peripherie umzuleiten. Bei dieser Lösung wird der Sturz vollständig von der Last der Pfette entlastet.

  • 1 : Die Firstpfette ruht
  • 2 : auf zwei schrägen Armen.
  • 3 : Diese Arme leiten die Last zu den Kanten des Sturzes. Der Sturz ist somit nicht mehr der Belastung des Daches ausgesetzt.
  • 4 : Ein Verstärkungsbrett verhindert, dass sich die Arme verformen und verrutschen. Es ist fest im Inneren der Struktur befestigt, um zu verhindern, dass seine Dic[...]
    ...Il y a une suite !


    Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Wie man Giebel herstellt
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Einteiliger Giebel
  • Fall der Pfette unter den Dachsparren
  • Giebel mit Öffnung

  • Lösung 2 : mit Zwischensturz


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :