Die Rahmenbauarten einer Holzkonstruktion

Bruno, Manitra

Als Hauptstütze einer Holzkonstruktion außerhalb der Fundamente kann der Holzrahmen der Wände mit unserem Skelett verglichen werden. Es ist der Holzrahmen, der die größten Lasten und Spannungen trägt. Seine Gestaltung ist ein heikler Schritt, aber er ist einfach, wenn man versteht, wie er funktioniert.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Die Vorteile von Holzrahmenwänden

Der erste Vorteil von Holzrahmenwänden besteht darin, dass der Bauherr aus einer großen Auswahl an Stilen wählen kann. Modularität ist der Möglichkeit inhärent, die die Flexibilität des Holzschneidens bietet.

Das Prinzip des Holzrahmens besteht darin, ein Skelett zu errichten, auf das Bretter und andere Ausrüstung aufgepfropft werden. Daher können die Wände plattenweise installiert werden, wobei unendlich viele Möglichkeiten zur Wahl der Geometrie bestehen. Es ist nicht ungewöhnlich, Holzkonstruktionen zu finden, die viel mehr sind als die üblichen vier Mauerabschnitte.

Für die Konstruktion eines Holzrahmens stehen heute verschiedene Techniken zur Verfügung, aber in allen Fällen spart die Technik beim Zuschnitt und Zusammenbau Zeit, verglichen z.B. mit einer Betonkonstruktion. Darüber hinaus sind die Kosten oft niedriger und die verschiedenen Schritte und Manipulationen liegen in der Reichweite eines guten Handwerkers.

Das Holzfachwerk aus Holzplatten

Holzrahmenwerk mit einer Platte mit Unterzugbalken und Aussteifung
  • 1 : Randbalken
  • 2 : Ständer
  • 3 : Unterzugbalken
  • 4 : Schwelle
  • 5 : Gründung
  • 6 : Aussteifung
Holzrahmenwerk mit Holzplatten
  • 1 : Fußböden
  • 2 : Fundament
  • 3 : Balken
  • 4 : Holzplattform
  • 5 : Abstandhalter
  • 6 : Hauptpfosten
  • 7 : Rähmholz
  • 8 : Ständer
  • 9 : Schwelle

Nach Meinung von Fachleuten ist der Plattformbau die gebräuchlichste Bautechnik für Gebäude mit dem Naturmaterial Holz. Plattformbau eignen sich für kleine Strukturen wie Hütten, Pavillons und erfordern wenig Arbeitsaufwand. Plattformbau sind einfacher zu bauen als die Ständerbau-Technik.

Vereinfacht ausgedrückt besteht das Prinzip eines Plattformbaus darin, Pfosten, technisch "Ständer" genannt, von geringer Dicke, in regelmäßigen Abständen und eingerahmt von einer Schwelle und einem Rähmholz aufzustellen. Die Schwelle ist das Stück Holz, das am Fundament oder der Plattform befestigt ist und durch eine Schicht aus Bitumen oder anderen Isoliermaterialien vor Feuchtigkeit geschützt ist. Die Schwelle wird mit Dübeln befestigt.

Das Rähmholz bildet dann die Basis der Pfosten der oberen Stockwerke, wenn Sie planen, ein Bauwerk mit einer oder mehreren oberen Ebenen oder direkt die Pfetten oder Sparren des Bauwerks zu bauen. Zur Aufnahme des Bodens sind die Balken wesentliche Teile, die auch die Festigkeit der Schwelle gewährleisten. Eine Verstrebung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die Pfosten unter den Belastungen, die durch den


Wind und das Gewicht der Struktur entstehen, nicht zusammenzucken. Zusätzlich zu etwaigen Innenwänden sorgen diagonale Verstrebungen und Verkleidungen für die Integrität der Struktur.



Das Bauwerk wird als Plattform bezeichnet, weil es die Basis aus der Schwellenplatte, dem Balken und dem Fußboden ist, der die Wandständer trägt. Die dünnen Pfosten, die als Pfosten dienen sollen, müssen dann so lang wie die Höhe der Wand sein. Sowohl innen als auch außen können die Wände eine Vielzahl von Fassadenverkleidungen und Verkleidungsmaterialien aufnehmen. Der Hauptnachteil eines Plattformbaus besteht darin, dass er aus sehr massiven, meist gedämpften Holzstücken besteht, was bedeutet, dass die Kosten höher sind. Die zusätzlichen Kosten können durch die Schnelligkeit der Montage und den geringen Arbeitsaufwand ausgeglichen werden.

Ständerbau

Ständerbauweise
  • 1 : Balken
  • 2 : Balken
  • 3 : Schwelle
  • 4 : Brandabstandhalterung
  • 5 : Fortlaufender Ständer

Der Ständerbau ist derjenige, der während der Expansion der Vereinigten Staaten nach Westen in Mode kam, insbesondere die Bautechnik der berühmten Salons und ihrer Unterbringungsräume auf dem Boden. Im Gege[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Die Vorteile von Holzrahmenwänden
  • Das Holzfachwerk aus Holzplatten
  • Ständerbau
  • Skelettbauweise
  • Pfahlbau
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Holzrahmenwerk mit einer Platte mit Unterzugbalken und Aussteifung
  • Holzrahmenwerk mit Holzplatten
  • Ständerbauweise

  • Pfahlbau


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :