Die Aussteifungselemente mit Verband

Bruno, Manitra

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Die Aussteifungselemente mit Verband

Das Prinzip ist einfach: Die Verbände verbinden die vertikalen und horizontalen Teile der Struktur miteinander. Dadurch wird der Patellaeffekt an den Verbindungen beseitigt. Eine andere Sichtweise: Die Verbände leiten die horizontalen Kräfte zu Punkten ab, die ihnen entgegenwirken können. So überträgt das Verband beispielsweise die von der oberen Schwelle übertragene horizontale Kraft auf die untere Schwelle oder Platte, die ihr dann entgegenwirken kann (Druck- oder Zugkraft).

Einbau der Verbände

Die Verbände (in rot) sind schräg angeordnet und an den Rahmenständer befestigt. Im Idealfall erhält jeder Wandabschnitt (Aussteifungselemente) mindestens zwei Verbände, eine davon abgewandt. Bei kleinen Konstruktionen kann nur ein Verband an jeder Wand angebracht werden, aber ein Verband muss in einer Richtung und das andere Verband muss in der anderen Richtung auf dem Wandabschnitt parallel zum ersten angebracht werden.

Methode 1 : Auftragen von Verbände

Die Verbände sind auf der Innenseite am Rahmen befestigt.

Die Vorteile :

  • Leichte Verlegung,
  • die nachher gemacht werden kann,
  • die Ständer werden nicht geschwächt.

Die Nachteile :

  • Griff auf das Innenvolumen,
  • Schwierigkeit der nachträglichen Befestigung an der Wand (Regale usw.),
  • Schwierigkeiten beim Anbringen von Innenverkleidungen (Täfelungen, Gipskartonplatten usw.).
Methode 2 : Eingelegte Verbände
  • 1 : Außenseite

Dies ist die Methode, die wir empfehlen.
An den Stützen (Ständer) werden an der Außenseite der Wand Einkerbungen angebracht, um die Verbände aufzunehmen. Das Verband wird in die Kerben eingeführt. Der obere Teil des Verbands wird UNTER der oberen Schwelle und der untere Teil AUF der unteren Schwelle mit Winkelverbinder befestigt.

Vorteile :

  • Solide Befestigung, da die Verbände in den Kerben befestigt sind,
  • Keine Kontrolle über das Innenvolumen.

Nachteile :

  • Schwierig zu erreichen bei den schrägen Einkerbungen,
  • Leichte Schwächung der Stützen, da ihre Dicke lokal reduziert ist,
  • Dies kann ein Hindernis für die Installation einer starren Plattenisolierung sein.
Methode 3 : Eingebaute Verbände

Die Verbände werden im gleichen Abschnitt wie die Ständer hergestellt. Sie werden in einem Winkel von 45° zwischen den Ständern platziert und mit großen D6-Schrauben befestigt.

Vorteile :

  • Leicht zu bauen,
  • kann mit Ständerresten erreicht werden,
  • keine Kontrolle über das Innenvolumen der Struktur.

Nachteile :

  • nicht die verlässlichste Methode, da die Befestigung an den Ständer zerbrechlich ist, es sei denn, es wird eine Zapfenverbindung durchgeführt,
  • Diagonale Schnitte können die Installation der Dämmung ein wenig komplizierter machen.

[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Die Aussteifungselemente mit Verband
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Einbau der Verbände
  • Methode 1 : Auftragen von Verbände
  • Methode 2 : Eingelegte Verbände
  • Methode 3 : Eingebaute Verbände


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :