Die Metallverbinder

Die Metallverbinder

Ein Metallverbinder verleiht einer Baugruppe eine hohe Festigkeit ohne die Verwendung von Zapfenlöcher und Zapfen, obwohl die Mehrheit außer unter dem Boden sichtbar ist. Auch wenn sie in manchen Fällen nicht unbedingt notwendig sind, bieten sie dennoch zusätzliche Festigkeit und verhindern ein Lösen der Fersen.

Bei einem Holzbau gehen wir immer von einer Befestigung der Pfosten am Fundament aus, von den Tragbalken - Pfetten - Zugstangen - Dachstühle - von den Balken - Sparren zu den Pfetten oder Tragbalken oder Querträgern. Es werden Pfostenfüße, Halterungen und in einigen Fällen T- oder L-Verbinder, Flachverbinder und Balkenbefestigungen verwendet.

Die meisten der in diesem Abschnitt angegebenen Abmessungen stammen aus dem Katalog 2006 von Simpson zu Informationszwecken, aber es wird immer empfohlen, sich direkt an einen Lieferanten in Ihrer Nähe zu wenden.

Grundregeln für Steckverbinder

Hier sind einige Grundregeln, die bei der Installation eines Steckverbinders zu beachten sind. Diese sind in der EN-14545 beschrieben :

  • Die Verschiebung eines Steckverbinders aus seiner Position darf 10 mm nicht überschreiten.
  • Der Abstand zwischen der Holzoberfläche und der Unterseite eines Verbinders darf auf 25% der Platte 1 mm nicht überschreiten.
  • Steckverbinder, die aus den Außenkanten herausragen, werden nicht akzeptiert.
  • Die Anschlüsse müssen mindestens 3 mm von den Kanten entfernt sein.

Im Zweifelsfall oder bei diesen unregelmäßigen Formen immer professionelle Hilfe oder Rat suchen.

Die Winkelverbinder

Die Winkelverbinder

Die Befestigungen der Pfosten

Die Befestigungen der Pfosten

Die Sparrenpfettenanker

Die Sparrenpfettenanker

Die T und L-förmigen Winkelverbinder

Die T und L-förmigen Winkelverbinder

Die anderen Verbinder

Die anderen Verbinder

  • Der Anleitung: 9.9 €
Weitere Informationen

Inhaltverzeichnis der Anleitung