Erstellung einer Ausklinkung und schräger Schnitt am Ende eines Holzstücks.

Bruno, Manitra

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Bevor wir die Ausklinkung an der Struktur erstellen, erinnern wir Sie daran, dass die Pfetten nicht lotrecht sind. Dies würde die Gefahr übertriebener Verformungen auf den Pfetten in sich bergen. Die Kerbe gilt nur für verschüttete Pfetten, da sie es ermöglicht, die Kräfte senkrecht auf die Pfetten einzuleiten.

Die Vorbereitung der Dachsparren ist ein mühsamer Schritt. Es müssen Dutzende von Dachsparren hergestellt werden, wobei jedes Mal mehrere Schnitte gemacht werden müssen : die Ausklinkungen in Gerberkorbform oder sogar die Enden in einem Schrägschnitt. Hier ist eine einfache Methode, um Zeit zu sparen und Ihre Aufgabe zu erleichtern. Die Methode besteht in der Erstellung einer Schnittschablone

Schrägschnitt der Enden

Schnittwinkel : gleiche Winkel

Im Geometrieunterricht wurde uns beigebracht, dass zwei Winkel, deren Seiten paarweise senkrecht zueinander stehen, gleich sind. Um das Ende des Dachsparrens vertikal zu schneiden, muss also der Winkel der Neigung vom Winkelmesser im Verhältnis zur horizontalen Stütze genommen werden.

Methode 1: Halten Sie die Sparren paarweise an den Schraubzwingen.

Nehmen Sie den Schnittwinkel vom Winkelmesser, zeichnen Sie mit einem Bleistift nach und schneiden Sie mit einer Radialsäge. Sie können auch mit einer Handsäge schneiden, aber immer nur einen Sparren auf einmal.

Methode 2 : eine Schablone erstellen

Erstellen Sie auf einem Brett ein Dreieck mit den richtigen Abmessungen und schneiden Sie es aus. Legen Sie dann diese Schablone auf einen Sparren und zeichnen Sie. Mit dieser Methode können Sie den Winkel zum Winkelmesser schneller einstellen.

Erstellung der Kerbe und Schrägschnitt

Bereiten Sie die "Schablonen"-Bretter vor

Um die Schwierigkeit zu vermeiden, zwei große Stücke aneinander auszurichten, werden wir ein einfaches Brett von der gleichen Breite wie die Sparren bearbeiten. Wenn Sie nicht die richtige Größe haben, schneiden Sie ein flaches Brett entlang seiner Länge zu. Die Länge dieses Brettes sollte etwa 20 cm länger sein als der Abstand zwischen der Sparrenkante und dem zu erstellenden Sparren. Ein Ende des Elements muss gerade sein ; wenn dies nicht der Fall ist, ziehen Sie mit einem Maurerwinkel eine senkrechte Linie und schneiden Sie mit einer Handsäge oder Kreissäge. Seien Sie vorsichtig, es gibt zwei Schablone für beide Enden eines Dachsparrens und sie sind nicht identisch.

Erstellen der Schablone

Dies muss mit größter Sorgfalt geschehen, da dieser erste Sparren als Referenz dienen wird. Zeichnen Sie mit einem Winkelmesser, einem Messlineal und Ihren Plänen in der Hand die Kantenlinie schräg an einem Ende des Brettes und markieren Sie den zu entfernenden Teil mit einem Bleistift. Markieren Sie dann die Ebenheit, ihre Position und die Maße. Markieren Sie die zu entfernenden Teile mit einem Bleistift. Entfernen Sie dann diese Teile mit einer Säge. Ihre Schablone sind fertig.

Platzieren Sie die Schablone richtig

Legen Sie die Schablone richtig auf die Enden der Sparren und richten Sie sie auf beiden Seiten entlang der Sparren gut aus.

Übertragen Sie die Spuren auf den Sparren

Zeichnen Sie den Umriss der Schablone auf dem leeren Sparren mit einem Bleistift nach und kreuzen Sie die zu entfernenden Teile an.

Entfernen der zu entfernenden Teile

Schneiden Sie die zu entfernenden Teile mit einer Säge ab.

[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Schrägschnitt der Enden
  • Erstellung der Kerbe und Schrägschnitt
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Erstellen der Schablone
  • Bereiten Sie die
  • Platzieren Sie die Schablone richtig
  • Übertragen Sie die Spuren auf den Sparren
  • Entfernen der zu entfernenden Teile

  • Schnittwinkel : gleiche Winkel
  • Methode 1: Halten Sie die Sparren paarweise an den Schraubzwingen.
  • Methode 2 : eine Schablone erstellen


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :