Wahl des Querschnitts und der Menge der MULTI-MONTI-Schrauben (im Falle eines Wandbalkens)

Bruno

Bevor Sie mit der Befestigung Ihres Wandbalkens am Betonmauerwerk fortfahren, ist es wichtig, den Querschnitt und die Menge der Schrauben, die Sie benötigen, korrekt zu bestimmen.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

HECO MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben können zur Befestigung Ihres Wandbalkens an Betonmauerwerk verwendet werden. Als erstes müssen Sie den Querschnitt und die Anzahl der Schrauben bestimmen, die zur Befestigung Ihres Wandbalkens erforderlich sind. Für einen Neuling mag diese Phase kompliziert erscheinen. Aber um es Ihnen leichter zu machen, bieten wir Ihnen eine Methode an, mit der Sie den Querschnitt und die Anzahl der Schrauben bestimmen können, die Sie benötigen.

Schema für die Befestigung einem Wandbalken an einer Fassade
  • Teil t1 : Wandbalken
  • Teil t2 : tragende Fassade

Die vorgeschlagene Berechnungsmethode erfolgt in wenigen Schritten, die Schritt für Schritt zu befolgen sind :

  • 1. Bestimmung der Last auf dem Wandbalken
  • 2. Bestimmung des Schraubenwiderstands
  • 3. Bestimmung der Anzahl der erforderlichen Schrauben und der Bedingungen für die Positionierung der Schrauben
  • 4. Prüfung der Festigkeit des Holzes an der Verbindung

1. Bestimmung der Gesamtbelastung des Wandbalkens

Die Betriebslast eines Wandbalkens hängt im Allgemeinen von zwei Faktoren ab, nämlich :

  • die Überlastung von (Schnee) auf dem Dach : Fall einer Pergola, eines Schuppens, eines Ausbaus, eines Gartenschuppens usw., bei dem der Dachstuhl auf einem Wandbalken ruhen soll,
  • die Dauerlast : diese Belastung entspricht der Belastung des Konstruktionsholzes einschließlich des Eigengewichts des Wandbalkens sowie aller von dem Wandbalkens getragenen Lasten.

2. Bestimmung des Schraubenwiderstands

Die folgende Tabelle zeigt die Festigkeiten der MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben in Abhängigkeit vom Schraubendurchmesser.

Schrauben-Durchmesser 7,5 10 12
Schraubenlänge (mm) 100 130 160
Durchmesser der Schraubenköpfe (mm) 10 15,5 17,5
Zulässige Scherfestigkeit in Beton (daN) 100 210 330

3. Bestimmung der Anzahl und Positionierung der Schrauben

Die Anzahl der Schrauben wird aufgrund des Durchmessers und der Länge der Schrauben, aber auch aufgrund der minimal zulässigen Werte der Achsabstände und der Abstände zum Rand bestimmt.

Theoretische Anzahl von Schrauben
Die theoretische Anzahl der zu verwendenden Schrauben ergibt sich aus der folgenden Formel :

n= {Gesamtbelastung des Wandbalkens \over Zulässige Scherfestigkeit der Schraube}

Diese theoretische Anzahl von Schrauben ist jedoch nicht unbedingt die endgültige Anzahl von Schrauben. Letztere können in der Tat immer noch je nach den einzuhaltenden Abständen zwischen den Achsen der Schrauben variieren.

Abstand zwischen den Bohrungsabstände der Schrauben

Schraubenabstände
  • c : Abstand zum Rand
  • s : Bohrungsabstände

Der Abstand zwischen den Bohrungsabstände der Schrauben wird mit der folgenden Formel ermittelt :

s = {L - (2*c) \over n - 1}

  • s : Abstand der Bohrungsabstände der Schrauben
  • L : Länge des Unterzugbalken
  • c : Abstand zum Rand
  • n : Schraubenanzahl



Anordnung der Schrauben
Hier sind die bei der Schraubenanordnung zu beachtenden Abstände angegeben :

TimberConnect-Schrauben-Durchmesser 7,5 10 12
Mindestabstand zwischen den Bohrungsabstände smin (mm) 40 50 60
Minimaler Randabstand cmin (mm) 40 50 60

Zu respektierende wichtige Werte
Auch bei der Befestigung von Schrauben durch Holz und Beton sind bestimmte Werte zu beachten.

Schrauben-Durchmesser 7,5 10 12
Nominaler Bohrerdurchmesser d0 (mm) 6 8 10
Tiefe des Bohrlochs h1 (mm) 65 75 85
Nominale Verankerungstiefe hnom (mm) 55 65 75
Maximale Dicke tfix (mm) 40 60 80
Minimale Betondicke hmin (mm) 100 115 125
Werte, die bei der Befestigung der Schrauben zu beachten sind

4. Prüfung der Festigkeit des Holzes an der Verbindung

Für diesen letzten Schritt beziehen Sie sich einfach auf Schritt 4 im Falle der Befestigung eines Wandbalkens auf Beton mit Gewindestangen. Die zu befolgende Methode ist die gleiche.

Beispiel einer Anwendung

Als Beispiel nehmen wir eine Holzterrasse auf Ständerwerk mit einer Größe von 250 x 250 cm. Es wird an einem Ende von Pfosten und Unterzugbalken und auf der Mauerwerksebene von einem Wandbalken getragen. Alle Unterzugbalken sind 150 x 80 mm groß.

Lassen Sie uns die Last berechnen, die von dem Wandbalken getragen werden muss. Die Ladefläche beträgt die Hälfte der gesamten Terrassenfläche, d.h. 250 x 125 cm = 31.250 cm² (= 3,1 m²).

  • Bestimmung der ständigen Belastung :

Betrachten wir ein Beispiel für eine ständige Belastung pro Quadratmeter von 265 daN, was eine Gesamtbelastung von 3,1 x 265 = 822 daN für den Wandbalken ergibt.

  • Bestimmung des Klimazuschlags :

Die Bestimmung der klimatischen Überlastung kann mit diesem Rechner durchgeführt werden.

In der Region Isère (38), in einer Höhe von 540 m, beträgt der Zuschlag pro Quadratmeter 85 daN, was einen klimatischen Gesamtzuschlag von 3,1 x 85 = 264 daN ergibt.

Die Gesamtlast, die von dem Wandbalken getragen wird, beträgt somit 822 + 264 = 1.086 daN.

  • Bestimmen der Anzahl der Schrauben

Bevor Sie die Anzahl der Schrauben bestimmen, die Sie für die Befestigung Ihrem Wandbalken benötigen, erkundigen Sie sich am besten bei Ihrem Lieferanten, welche Schraubendurchmesser verfügbar sind.

In unser[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • 1. Bestimmung der Gesamtbelastung des Wandbalkens
  • 2. Bestimmung des Schraubenwiderstands
  • 3. Bestimmung der Anzahl und Positionierung der Schrauben
  • 4. Prüfung der Festigkeit des Holzes an der Verbindung
  • Beispiel einer Anwendung
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Werte, die bei der Befestigung der Schrauben zu beachten sind
  • Schraubenabstände
  • Schema für die Befestigung einem Wandbalken an einer Fassade


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :