Lokalisierung der Positionen der Pfostenträger

Bruno, Manitra

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

die Achsenfindung

Diese Technik wird für die Montage von zu verankernden Pfostenträger und solchen, die auf Betonsockeln befestigt werden sollen, verwendet. Es handelt sich um die gleiche Methode, die für die allgemeine Anordnung der Struktur auf einem Fundament mit Betonsockeln verwendet wurde.

Um die Grundlagen der Verlegetechnik zu überprüfen, lesen Sie diesen Artikel.

Die Achsenfindung besteht darin, die Positionierung der Pfostenträger zu umreißen, indem ihre Achsen als Referenz genommen werden.

Achse eines Pfostenträgers

Die Achse eines Pfostenträgers ist daher ein Referenzpunkt, der durch die Mitte der Basis eines Pfostenträgers verläuft.

Bei zu verankernden Pfostenträger entspricht die Achse dem Einbauort des Ankers, d.h. der Ankerspitze.

Positionierung von Achsen auf Stühlen

Achsen-Berechnung

Angenommen, wir haben T-Pfostenträger, deren Basis die gleichen Abmessungen wie die 15 cm x 15 cm großen Pfosten hat. Die vier äußeren Ecken dieser Pfostenträger bilden ein Rechteck von 600 cm x 320 cm.

An den Achsen ist das Rechteck dann :

  • in der Länge : 600 - (2 x 15/2) = 585 cm
  • in der Tiefe : 320 - (2 x 15/2) = 305 cm,
    oder ein Rechteck von 585 cm x 305 cm.

Für die 2 Zwischenpfosten liegt die Achse bei : 585 / 2 = 292,5 cm von einer Achse am Ende.

Platzieren Sie die Richtschnur der Schnurgerüste in den Achsen

Nachdem die Berechnungen zur Achsenpositionierung durchgeführt wurden, muss nun die Positionierung der Markierungen auf den Schnurgerüsten festgelegt werden.

Wenn alle Richtschnüren miteinander verbunden sind, sollte ein Rechteck entstehen, das durch die Achse der Pfostenträger gebildet wird. Es ist unerlässlich, die Rechtwinkligkeit zu überprüfen, um zu vermeiden, dass am Ende eine deformierte Struktur entsteht.

Im Falle eines zu verankernden Pfostenträgers : Nehmen Sie das Lot der Schnittpunkte der Richtschnüre
  • 1 : Holzpflock

Um die zu verankernden Pfostenträger zu befestigen, genügt es, die von den Richtschnüren gebildeten Schnittpunkte auszuloten. Sie können dann die Pfostenträger im Boden verankern, indem Sie das Zubehör direkt verwenden oder es mit einem Pflock materialisieren

Im Falle eines zu befestigenden Pfostenträgers : Nehmen Sie die Lotlinienschnittpunkte an den Kanten der Sockeln

Damit die Pfostenfüße an den vorgefertigten Betonsockel befestigt werden können, müssen die Lotlinien an allen vier Kanten der Sockel genommen werden. Das Ergebnis sollte vier Referenzmarken auf den Betonsockel ergeben.

Zeichnen der Referenzlinien auf den Sockeln
  • 1 : Äußere Linien auf der Schnurgerüstseite
  • 2 : Innere Linien
  • 3 : Schlagschnur
  • 4 : Schnurgerüste

Ziehen Sie mit einer Schlagschnur vier Linien, die zwei benachbarte Sockel ausrichten, und bilden Sie eine Linie. Wenn die Sockel perfekt aufeinander ausgerichtet sind, muss die Linie über alle vier Linien verlaufen. Wenn die Ausrichtung der Sockeln nicht perfekt ist, sollten die äußeren Linien (Schnurgerüstseite) als Referenz verwendet werden.

Richten Sie die Mitte der Platten an den Referenzlinien aus
  • 1 : Referenzlinien auf den Sockeln
  • 2 : Mitte der vier Seiten der Grundplatte der Pfostenträger

Schließlich die Montage der Pfostenträger :

  • Zunächst müssen Sie die Mittelpunkte der vier Seiten der Grundplatte der Pfostenträger nehmen,
  • Diese Mitten müssen dann mit den Referenzlinien auf den Sockeln ausgerichtet werden,
  • Zum Schluss müssen Sie mit einem Bleistift die Bohrpunkte für das Befestigungszubehör des Pfostenträgers nachzeichnen.

Es ist wichtig, die Ausrichtung der Mitte der Platten in Bezug auf die Referenzlinien der Pfostenträger zu überprüfen, bevor mit dem endgültigen Festziehen des Zubehörs zur Befestigung des Pfostenträgers fortgefahren wird.

Ecken-Ausrichtung

Technik, mit der die Pfostenträger an einer Platte befestigt werden.

Es ist zu beachten, dass die axiale Markierungstechnik nach wie vor gültig ist, so dass die Markierungen von den Ecken der Pfostenträger auf die Platte verschoben werden können. Aber um schneller voranzukommen, werden die Markierungen auf den Schnurgerüsten in der Regel an den Ecken der Platte getragen. Es reicht daher aus, die Marker direkt in die Ecken der Füße zu verschieben, anstatt durch die Achse zu gehen.

Verwenden Sie die Ecken der Pfostenträger als Referenz

Berechnung der Verschiebung der Markierung auf den Schnurgerüsten

Nehmen wir das Beispiel einer fertigen Platte mit einer Größe von 570 cm x 540 cm. Wir beschlossen, den Einbau der Pfostenträger um 10 cm von den Rändern der Platte zu versetzen. Die Außenkontur der Pfostenträger ergibt dann ein Rechteck von 550 cm x 520 cm.

Bewegen Sie die Markierung auf den Schnurgerüsten, um die Kontur der Pfostenträger zu erhalten

Um den Umriss der Pfostenträger auf der Platte zu haben, muss die Markierung auf den Schnurgerüsten um 10 cm verschoben werden (Fall des Beispiels).

Legen Sie die Richtschnüre an und prüfen Sie die Rechtwinkligkeit

Nachdem Sie die neuen Markierungen auf den Schnurgerüsten angebracht haben, verbinden Sie die Linien und überprüfen Sie die Rechtwinkligkeit zwischen den Stühlen.

Nehmen Sie die Lote und erstellen Sie die Referenzlinien
  • 1 : Schlagschnur

Bringen Sie die vier Schnittpunkte der Schlagschnüre mit einer Lotleine zurück auf die Platte. Erstellen Sie dann mit einer Schlagschnur die vier äußeren Referenzlinien, indem Sie die ersten Referenzpunkte verbinden.

Platzieren Sie den Pfostenträger, indem Sie ihn an den Referenzlinien ausrichten
  • 1 : Die Referenzlinien
  • 2 : Seiten der Grundplatte

Platzieren Sie an jeder Ecke der Linienführung den Pfostenträger, indem Sie beide Seiten der Grundplatte auf die beiden senkrechten Referenzlinien ausrichten. Anschließend können Sie die Befestigungspunkte des Pfostenträger-Befestigungszubehörs mit einem Bleistift markieren.

[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • die Achsenfindung
  • Ecken-Ausrichtung
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Positionierung von Achsen auf Stühlen
  • Platzieren Sie die Richtschnur der Schnurgerüste in den Achsen
  • Im Falle eines zu verankernden Pfostenträgers : Nehmen Sie das Lot der Schnittpunkte der Richtschnüre
  • Im Falle eines zu befestigenden Pfostenträgers : Nehmen Sie die Lotlinienschnittpunkte an den Kanten der Sockeln
  • Zeichnen der Referenzlinien auf den Sockeln

  • Richten Sie die Mitte der Platten an den Referenzlinien aus
  • Verwenden Sie die Ecken der Pfostenträger als Referenz
  • Bewegen Sie die Markierung auf den Schnurgerüsten, um die Kontur der Pfostenträger zu erhalten
  • Legen Sie die Richtschnüre an und prüfen Sie die Rechtwinkligkeit
  • Achse eines Pfostenträgers

  • Nehmen Sie die Lote und erstellen Sie die Referenzlinien
  • Platzieren Sie den Pfostenträger, indem Sie ihn an den Referenzlinien ausrichten


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :