Besondere Montagen

Bruno

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Stehendes Blatt


Stehendes Blatt

Diese Technik wird verwendet, um zwei Pfetten auf einem einzigen Pfosten zu montieren. Sie besteht darin, an den beiden Teilen eine vertikale Kerbe zu erzeugen und sie zusammen an einem Pfosten zu befestigen.

Die Vorteile sind :

  • Verfestigung der beiden aneinanderstoßenden Pfetten, daher mehr Widerstand für die tragende Struktur der Konstruktion,
  • Zentralisierung der Bolzen am Pfosten, wodurch das Risiko eines Bruchs des Pfostens während der Verlegung minimiert und gleichzeitig seine Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit verbessert wird,
  • Einsparung von Befestigungsbolzen.

Der Hauptnachteil ist die Schwäche der Restdicke im Verhältnis zur Scherspannung, die sie erhält. Diese Technik wird daher für ein Bauwerk mit einer leichten Bedeckung empfohlen, das sich in einer Zone 1 oder 2 in Bezug auf die Schneebedeckung befindet.

Für die Herstellung des Blattes kann die gleiche Technik wie in Herstellung des stehenden Blattes verwendet werden.

Gewinkelte Schnittpunkte : Schneiden der Enden unter einem Winkel


Gehrung der Pfetten

Der Kopf des Pfostens wird zweimal geschnitten, um zwei Zapfen für die Aufnahme der beiden Pfetten zu schaffen.

Wenn sich die Pfetten auf gleicher Höhe und horizontal befinden, müssen sie ordnungsgemäß montiert werden. Bei der Pfostenkerbentechnik ist es immer notwendig, an den Enden Gehrung zu schaffen, damit die Pfetten durch Nageln oder Schrauben zusammengefügt werden können. Diese Technik gilt auch für Dachsparren und wird im Allgemeinen bei Zierteilen wie Traufbrettern, Dachrandabschlüsse, ..[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Stehendes Blatt
  • Gewinkelte Schnittpunkte : Schneiden der Enden unter einem Winkel
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Stehendes Blatt
  • Gehrung der Pfetten


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :