Geschichte der "Dachbinder"-Technik

Bruno

Der Dachbinder ist das tragende Element des Dachstuhls, das im Falle eines Schrägdachs das Gewicht des Dachs trägt. Die traditionell dreieckige Form des Dachbinders hat im Laufe der Jahre mehrere Veränderungen erfahren, die zur Entstehung verschiedener Arten von Dachbindern geführt haben.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Der Begriff Binder leitet sich von dem Verb binden ab. In der Architektur und im Bauwesen wurde dieser Begriff erstmals 1344 verwendet, um eine Komponente des Dachtuhls zu bezeichnen.

Bei der Schaffung des Dachstuhls im Mittelalter wurde der traditionelle Binder verwendet. Mit der Entwicklung der Technologie entstanden jedoch industrialisierte Binder. Diese beiden Arten von Dachbinder sind die beiden Haupttypen von Dachstuhlbedingungen.

Der traditionelle Dachbinder
Der traditionelle Dachbinder ist ein Dachbinder, der sich durch seine aus Massivholz gefertigten Elemente auszeichnet, deren Zusammenbau ohne Verbindungselemente erfolgt. Tatsächlich erfolgt die Montage durch Nut und Feder, Zapfenloch und Zapfen oder durch die Verwendung von Nägeln, Sechskant-Holzschrauben, Schrauben oder Bolzen.

Der Dreiecksbinder

Der Dreiecksbinder
  • 1 : Sparrenbinder
  • 2 : Ständer
  • 3 : Strebe
  • 4 : Schwelle oder Querbalken

Der Dreiecksbinder ist ein Binder, der in der Antike von den Römern gegründet wurde. Dieser Binder besteht hauptsächlich aus Dreiecken, um jedes Biegemoment zu vermeiden. Der Dreiecksbinder besteht aus einer Ständer mit quadratischem Querschnitt, einem Binderbalken, der verzapft werden kann, Bindersparren und Streben, die massiv sind. Dieser Dachbindertyp darf im Allgemeinen eine Spannweite von 8 m nicht überschreiten. Der lateinische Binder ist ideal, wenn Sie einen Dachboden haben möchten, der nicht ausgebaut werden kann.

Der Dachbinder mit Kehlbalken

Der Dachbinder mit Kehlbalken
  • 1 : Bindersparren
  • 2 : Ständer
  • 3 : Kehlbalken

Der Dachbinder mit Kehlbalken ist ein Dachbindertyp, der im 15. Jahrhundert entstanden ist. Es handelt sich um einen Dachbinder mit einem Eingang auf einer bestimmten Höhe, daher der Name. Die Höhe des Ständers hängt von der Höhe ab, die Sie für die Decke wünschen. Der Dachbinder mit Kehlbalken mit einer Spannweite von 10 bis 12 m wird hauptsächlich zur Schaffung ausgebauter Dachböden verwendet. Zusätzlich zu den Elementen, aus denen der lateinische Dachbinder besteht, besteht der Dachbinder mit Kehlbalken aus Streben, die den unteren Teil der Bindersparren entlasten.

Der Dachbinder auf Zange

Der Dachbinder auf Zange
  • 1 : Bindersparren
  • 2 : Ständer
  • 3 : Kehlbalken
  • 4 : Zange
  • 5 : Kopfband

Der Dachbinder auf einer Zange ist derselbe wie der Dachbinder mit Kehlbalken, mit dem Unterschied, dass bei einem Dachbinder auf einer Zange kein Druck auf die Wände durch die Füße des Bindesparrens ausgeübt wird. Die Spannweite eines Dachbinders auf einer Zange muss weniger als 12 m betragen, und diese Art von Dachbinder wird zur Schaffung eines ausgebauten Dachgeschosses verwendet.

Der Studiobinder

Der Studiobinder
  • 1 : Bindersparren
  • 2 : Ständer
  • 3 : Kehlbalken
  • 4 : seitlicher Hänger

Der Studiobinder wurde von Andréa Di Pietro, einem italienischen Renaissance-Architekten, entworfen. Diese Art von Dachbinder florierte während des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Studiobinder ist ein Dachbinder, der nicht auf dem Boden stehen wird. Die Rolle der seitlichen Hänger besteht darin, den Querbalken zu entlasten und die Streben aufzunehmen. Diese Art von Dachbinder ist für den ausgebauten Dachboden bestimmt und seine Spannweite kann bis zu 17 m erreichen.

Der Mansarddachbinder

Mansarddachbinder
  • 1 : Bindersparren
  • 2 : Ständer
  • 3 : Strebe
  • 4 : Kehlbalken
  • 5 : Stützstrebe
  • 6 : Kopfband

Der Mansarddachbinder ist ein Dachbinder der die gleiche Form wie ein Portikus hat. Der Mansarddachbinder ist ideal für den Dachbodenausbau und wird empfohlen, wenn Sie ein maximales Volumen wünschen. Was den Umfang dieser Art von Dach[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Der industrialisierte Dachbinder
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Der Dreiecksbinder
  • Der Dachbinder mit Kehlbalken
  • Der Dachbinder auf Zange
  • Der Studiobinder
  • Mansarddachbinder

  • Der industrielle Dachbinder
  • industrielle Dachbinder
  • Dachstuhl mit industrielem Dachbinder
  • Der V-förmige Dachbinder
  • Der W-förmige Dachbinder

  • Der M-förmige Dachbinder
  • Der fächerförmige Dachbinder
  • Der Studiobinder


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :