Anatomie eines Dachstuhls des Zeltdachs

Bruno, Manitra, Langa

Hier finden Sie einen kostenlosen Auszug aus der Bauanleitung :

Abhängig von den Abmessungen des Bauwerks, der Art der Bedachung und der Größe der Dauerbelastung des Bauwerks und der Betriebslast der Fläche kann der Dachstuhl eines Zeltdachs einfach, kompliziert oder für einen Heimwerker sehr kompliziert sein.

einfacher Dachstuhl des Zeltdachs (Typ 1)
  • 1 : Schwelle
  • 2 : Grat
  • 3 : Sparren
  • 4 : Firstpunkt

Es ist ein ziemlich einfacher Dachstuhl. Es ist an verschiedene leichte Dacheindeckungen (Schindel, Blech, Wanne, Holzziegel usw.) angepasst und ohne wesentliche Überlastung.

Zeltdachstuhl mit Kehlbalken (Typ 2)
  • 1 : Schwelle
  • 2 : doppelter Kehlbalken
  • 3 : Ständer
  • 4 : Grat
  • 5 : Sparren

Es handelt sich um einen Dachbinder, der an der Binder durch Graten verstärkt ist. Sie erhöht den Widerstand des Dachstuhls gegen Wind und Last. So kann dieser Dachstuhl z.B. bei einem mechanischen Ziegeldach eine erhebliche Dauerbelastung aufnehmen. Die Überlastung kann auch durch Vergrößerung der Querschnitte der Grate und Sparren erhöht werden.

Zeltdachstuhl mit Dachbinder (Typ 3)
  • 1 : Schwelle
  • 2 : Binder
  • 3 : Bindersparren
  • 4 : Strebe
  • 5 : Ständer
  • 6 : Grat
  • 7 : kippbare Pfette
  • 8 : Gratsparren
  • 9 : Leiste

Für ein Großprojekt in einem Gebiet der Zone 3 oder 4 sollte die feste Abdeckung gewählt werden. Sie ermöglicht es, den Dachstuhl auf den Stützen abzustützen und so die Tragfähigkeit des Dachstuhls zu erhöhen.

[...]

...es gibt eine Folge!


Um den Rest des Artikels zu lesen, werden Sie Mitglied
  • So werden Sie entdecken :
  • Und viele hochauflösende Abbildungen :
  • einfacher Dachstuhl des Zeltdachs (Typ 1)
  • Zeltdachstuhl mit Kehlbalken (Typ 2)
  • Zeltdachstuhl mit Dachbinder (Typ 3)


  • sondern auch den Download der VOLLEN Bauanleitung im PDF-Format, exklusive Schulungsvideos, Berechnungstools, SKETCHUP-Komponenten, usw.

    Um Mitglied zu werden, müssen Sie nur eines unserer Pakete kaufen, je nach Art des Projekts, das Sie realisieren möchten :