Aussteifung in den Holzdachstühle

Bruno

Um die Stabilität in der Horizontalebene und in der Ebene der Binder zu gewährleisten, ist es notwendig, eine geeignete Vorrichtung, die als Aussteifung bezeichnet wird, anzubringen. Das triangulierte System wird am häufigsten verwendet und hat den Vorteil, dass es dimensionsstabil ist.

Voici un extrait gratuit du guide de construction :

Aussteifung in Längsrichtung der Konstruktion

Diese Technik wird als "Firstverband " genannt. Sie dient zum Schutz gegen Verschüttungen aus einer Reihe aufeinanderfolgender Dachstühle aufgrund unbeabsichtigter horizontaler oder schräger Anstrengungen bei Giebelwinden. Dazu werden die Stempel mit den Firstpfetten für auf tragenden Wänden ruhende Binder verbunden. Diese Verbindung wird durch die Streben oder Binder gewährleistet, die durch Zapfen, Zapfenloch und Nut zusammengefügt und gegebenenfalls mit Dübeln versehen werden, und zwar mit einer Neigung von fast 45°. Dasselbe Verfahren kann zwischen Pfosten und Firstpfetten für auf Pfosten ruhende Fachwerkbinder wiederholt werden, so dass drei Aussteifungsebenen entstehen.

Aussteifung in der Ebene der Dachbinder

Zusätzlich zu den vertikalen Lasten ist der Dachstuhl auch horizontalen Kräften ausgesetzt. Um diese zu bewältigen, wird in der Ebene der Fachwerkbinder die Aussteifung durch Triangulation der konstituierenden Elemente vorgenommen. Diese Triangulation wird durch den Aussteifungsarm, die Pfosten und die Pfette gebildet. Je nach Richtung der Kräfte arbeitet der Arm auf Zug oder auf Druck. Für weitere Einzelheiten zu diesem Aussteifungssystem können Sie den Artikel Beschreibung eines Aussteifungssystems konsultieren.


Die verschiedenen Installationsarten und die Methode zur Befestigung der Streben

Ein weiteres Aussteifungssystem ist der Aussteifungsarm. Immer durch Triangulation ermöglicht sie die Verbindung der horizontalen und vertikalen Teile miteinander und hebt so den Patellaeffekt an den Verbindungsstellen auf.

Die verschiedenen Arten der Verlegung

Der Aussteifungsarm kann platziert werden :

  • auf der Vorderseite eines Pfostens und unter der Vorderseite einer Pfette oder eines Dachsparrens
  • zwischen einer Stange und einer Form (wie auf dem Bild)
  • außerhalb der gekerbten Struktur
  • außerhalb der Struktur

Aber in einigen Fällen sind diese Systeme nicht möglich, und es werden Abstandhalter und Aussteifungen erforderlich sein.
Für weitere Einzelheiten laden wir Sie ein, den Artikel über Techniken zur Montage von Stützarmen zu konsultieren.

Befestigungsmethoden

Je nach Befestigungstechniken ist das zu verwendende Zubehör unterschiedlich. Wir können zum Beispiel Nageln, Schrauben, Sechskant-Holzschrauben, Bolzen (wie auf dem Bild gezeigt) oder Zapfen und Zapfenloch verwenden.
Um herauszufinden, welche Art der Befestigung für Ihre Aussteifung sowie das entsprechende Zubehör zu verwenden ist, können Sie den Artikel Aussteifungsarm-Zubehör und Befestigungstechniken konsultieren.

Die Methode der Befestigung

Nachdem Sie die Verlegungsarten und das Zubehör festgelegt haben, müssen Sie den Artikel Einbau der Aussteifungsarme für die während der Ausführung zu befolgenden Schritte konsultieren.

Andreaskreuz-Aussteifung

Bei hohen einwirkenden Kräften kann eine Aussteifungsplatte verwendet werden, die aus zwei Andreaskreuzdiagonalen und einem niedrigen Querbalken besteht, der an die Füße der Stempel und die beiden Diagonalen angeformt ist.

[...]

...Il y a une suite !


Pour lire la suite de l'article, devenez Membre

  • Ainsi vous découvrirez :
  • Die verschiedenen Installationsarten und die Methode zur Befestigung der Streben
  • Et de nombreuses illustrations haute-définition :
  • Aussteifung in Längsrichtung der Konstruktion
  • Aussteifung in der Ebene der Dachbinder
  • Die verschiedenen Arten der Verlegung
  • Befestigungsmethoden
  • Die Methode der Befestigung

  • Andreaskreuz-Aussteifung


  • mais aussi le téléchargement du guide de construction COMPLET au format PDF, les vidéos de formation exclusives, les outils de calculs, les composants SKETCHUP, etc. etc.

    Pour devenir Membre, il suffit d’acquérir un de nos packs en fonction du type de projet que vous souhaitez réaliser :